Sprichwörter

M

Deutsche Sprichwörter und Redewendungen beginnend mit dem Buchstaben M
Aktuell befinden sich 737 Sprichwörter und Redewendungen in dieser Kategorie.
Man kann nicht zumal singen und schlingen. 852
Man kann nicht zwei Mus in einem Hafen kochen. 1069
Man kann niemand helfen den Karren ziehen, der nicht mitzieht. 1281
Man kann sich an einem Hund versündigen. 1004
Man kann sich doch kein Geld aus den Rippen schneiden. 961
Man kann sich selbst keine Bäume pflanzen. 924
Man kann viel hören, eh ein Ohr abfällt. 951
Man kann wohl lesen, Was man gewesen, Aber nicht schreiben, Was man wird bleiben. 995
Man kann, was man will. 1066
Man kauft den Ochsen nicht teurer, weil er bunt ist. 1014
Man kauft den Wein nicht nach dem Ansehen. 966
Man kauft den Wein nicht nach der Gestalt des Fasses. 1014
Man kennt den Esel an den Ohren, An den Worten kennt man Toren. 1048
Man kennt den Vogel an den Federn. 890
Man kennt den Wolf am Gang, Die Glock am Klang, Den Franziskaner am Strang, Den Bauer an der Gabel, Den Advokaten am Schnabel. 979
Man klopft immer zu früh an, wenn man Geld einfordert. 940
Man klopft so lang an den Reifen, bis dem Faß der Boden ausspringt. 1168
Man kocht noch am Brei. 841
Man kommt zum Unglück allzeit früh genug. 977
Man kreucht so hoch, als man fleucht. 803
Man küßt das Kind oft um der Mutter willen. 952
Man könnt' es den Leuten nicht recht tun, wenn man sich die Nas abbisse. 938
Man könnt' ihr auf dem Fleisch eine Laus knicken. 888
Man lasse dem Hunde den Knochen, so bleibt man ungebissen. 1008
Man lasse den Edelleuten ihr Wildbret, den Bauern ihre Kirmes und den Hunden ihre Hochzeit, so bleibt man ungerauft. 875
Man leidet den Rauch des Feuers wegen. 860
Man lernt eher eine Sprache in der Küche als in der Schule. 1226
Man lernt mehr mit den Ohren als mit den Augen. 1038
Man lernt nicht schwimmen, bis einem das Wasser ins Maul läuft. 1101
Man lernt, solange man lebt. 2860
Man liest keine Feigen von Dornhecken. 968
Man lobt im Tode manchen Mann, Der Lob im Leben nie gewann. 1049
Man läutet die Messe so lange ein, bis sie kommt. 961
Man macht kein Schloß für fromme Leute. 1073
Man meint oft, der Himmel hängt voll Geigen, sieht man recht zu, so sind es kaum Nußschalen. 1160
Man meint, er sei schellig worden. 1357
Man merkt's von weitem, daß der Winter kalt ist. 1049
Man muß alles wissen, aber nicht alles zu Bolzen drehen. 1226
Man muß aus der Not eine Tugend machen. 969
Man muß beide Teile hören, eh man urteilt. 904
Man muß Belzebue mit Belzebue vertreiben. 864
Man muß beschert für bedacht nehmen. 860
Man muß bisweilen durch die Finger sehen. 804
Man muß bisweilen fünf gerade sein lassen. 1033
Man muß Bäckerskindern keine Stutten geben. 1004
Man muß das Beste hoffen und das Böse gewarten. 1051
Man muß das Beste hoffen, das Schlimme kommt von selbst. 1297
Man muß das ein und andre sagen. 946
Man muß das Geld von den Leuten nehmen, von Bäumen kann man's nicht schütteln. 1023
Man muß das Pferd nicht auf den Esel setzen. 1155
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>
Ergebnisse 101 - 150 von 737

Weitere Sprichwörter und Redewendungen suchen

alkohol alte alte liebe april atem auge berge beziehung bildung brennt chaos daheim eisen ernährung floh freud fühlen geschenk gesundheit gott hahn huhn kochen krähe laus laut lächeln maus mensch narr natur neues jahr nähen ofen ort perlen pflanzen rauch schadenfreude schiff stadt stein stunde taler uhr unglück verstehen viele vögeln wirt