Sprichwörter

M

Deutsche Sprichwörter und Redewendungen beginnend mit dem Buchstaben M
Aktuell befinden sich 737 Sprichwörter und Redewendungen in dieser Kategorie.
Mach dich nicht gemein, Willst du wertgehalten sein. 2326
Mach dich nicht mausig, wir haben Katzen. 2106
Mach dich nicht zu hoch, die Tür ist nieder! 2017
Mach dir einen Knopf in die Nase. 2394
Mach es gut, so hast du Neider, mach es noch besser, so wirst du sie beschämen. 2421
Mach's, wie du willt, Ich hab einen Schild. 1789
Mache dich klein, Aber nicht gemein. 1891
Machst du's gut, Hast du's gut, Machst du's schlecht, Geschieht dir recht. 2237
Macht man keinen Knopf am Faden, so geht der Stich verloren. 1958
Macht und Will Können viel. 1818
Machte der Bart heilig, so wär' der Geißbock Heiliger Vater. 1933
Magre Hände machen feiste Füße. 2032
Mai kühl und naß Füllt dem Bauern Scheu'r und Faß. 3895
Maimond kühl und Brachmond naß Füllt den Boden und das Faß. 1878
Maitag ein Rabe, Johannis ein Knabe. 1716
Maler und Poeten sind Freiherrn. 1628
Man achtet nicht, was die Sau auch schreit. 1950
Man bekommt kein Fleisch ohne Beilage. 1882
Man besieht zu spät den Stein, Darüber man fiel und brach ein Bein. 1910
Man bläst so lang in die Asche, bis einem die Funken in die Augen stieben. 1965
Man bohrt leichter einen Brunnen, als daß man verfallene aufdeckt. 2005
Man braucht keinem Narren Schellen anzuhängen. 2098
Man braucht nicht Läuse in den Pelz zu setzen, sie kommen von selbst hinein. 1997
Man bricht die Kunst nicht vom Zaune. 1812
Man darf dem Gerber das Leder nicht stehlen, um den Armen Schuhe daraus zu machen. 2144
Man darf dem Unglück keine Boten senden. 2030
Man darf den Teufel nicht zu Gevatter bitten. 1891
Man darf die Eier nicht wannen, man ißt sie wohl mit dem Staube. 1788
Man darf ein X hinter sein O setze* * Zachäus ist auf allen Kirchweihen. 1754
Man darf ihn heut um keine Tochter bitten. 1839
Man darf seinem Heu Stroh sagen. 1699
Man diene, wie man wolle, so ist Undank der Lohn. 1690
Man disputiert mehr über die Schale als über den Kern. 1631
Man ehrt den Baum des Schattens wegen. 1891
Man empfängt den Mann nach dem Kleide und entläßt ihn nach dem Verstande. 1858
Man empfängt die Gäste freundlich mit Mund und Hand und mit Herzen, wie Gott wohl weiß. 1962
Man entgeht wohl der Strafe, aber nicht dem Gewissen. 2664
Man fange keine Neurung an, Weil selten Neues gutgetan. 1701
Man faßt das Pferd beim Zaum, den Mann beim Wort. 1894
Man findet keine Herrschaft vollkommen. 1576
Man findet manchen Esel, der nie Säcke trug. 1770
Man findet manchen Tropf, der nie nach Aachen kam. 1937
Man findet mehr Schüler denn Meister. 1700
Man findet so leicht einen alten Toren als einen jungen. 1593
Man fragt die Kinder groß nicht, was sie klein getragen haben. 1744
Man fragt nicht, was hast du verschlemmt, sondern was hast du? 1732
Man füllt leichter den Bauch als die Augen. 2040
Man fängt auch wohl den gescheiten Fuchs. 1899
Man fängt keinen Fuchs außer im Fuchsbalge. 1958
Man fängt nicht zwei Tauben mit einer Bohne. 2247
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>
Ergebnisse 1 - 50 von 737

Weitere Sprichwörter und Redewendungen suchen

acht advent affen ameise beginn detail eichhörnchen eltern ernte feiern fenster feuer fluss früher furcht genuss genuß grube hals hamster haus herbst hilfe hunde indianer januar jäger kaffee kern kugel land lang leidenschaft malen mut nacht neues redewendungen schlafen selbst strom träumen undank weinen wette wie ein wurzel wünsche würze wüste