Bauernregeln und Wetterregeln November

Bauernregeln und Wetterregeln im November.
Aktuell befinden sich 38 Bauernregeln und Wetterregeln in dieser Kategorie.
01-11 / Allerheiligen feucht, wird der Schnee nicht leicht.
01-11 / Allerheiligenreif macht den Winter stark und steif.
01-11 / Am Gehölz vor einer Buchen mußt du folgendes Zeichen suchen: Hau einen Span ab davon - ist er trucken, wird ein warmer Winter herrucken, ist er aber naß der Span, kommt ein kalter Winter auf den Plan.
01-11 / Bricht vor Allerheiligen der Winter ein, so herrscht um Martini (11.11.) Sonnenschein.
01-11 / Ob der Winter warm oder kalt, so geh Allerheiligen in den Wald.
02-11 / Der Allerseelentag drei Tropfen Regen haben mag.
03-11 / Bringt Hubertus Schnee und Eis, bleibt's den ganzen November weiß.
04-11 / Und heiz dem Ofen wacker ein - bald zieht die Kälte bei dir ein.
04-11 / Wenn`s an Karolus stürmt und schneit, lege deinen Pelz bereit.
06-11 / Wie's Wetter zu Lenardi ist, Bleibt's meist bis Weihnacht hin.
11-11 / Ist um St. Martin der Baum schon kahl, macht der Winter keine Qual.
11-11 / Kehrt Martini ein, ist jeder Most schon Wein.
11-11 / Nach Martinitag viel Nebel sind, so wird der Winter meist gelind.
11-11 / Nach St. Martin scherzt der Winter nimmer.
11-11 / St. Martin setzt sich schon mit Dank, zum warmen Ofen an die Bank.
11-11 / St. Martins Sommer währt nicht lange.
11-11 / Wenn das Laub nicht vor Sankt Martin fällt, gibt's einen Winter mit großer Kält.
11-11 / Wenn um St. Martin Regen fällt, ist`s um den Weizen schlecht bestellt.
11-11 / Wie St. Martin führt sich ein, soll zumeist der Winter sein.
15-11 / Der heilige Leopold ist dem Altweibersommer hold.
17-11 / Tummeln sich an Gertrud noch Haselmäuse, ist es noch weit mit des Winters Eise.
19-11 / St. Elisabeth sagt`s an, was der Winter für ein Mann.
21-11 / Mariä Opferung klar und hell, macht den Winter streng und ohne Fehl.
21-11 / Mariä Opferung klar und hell, naht ein strenger Winter schnell.
23-11 / Dem heiligen Klemens traue nicht, er hat selten ein mild Gesicht.
23-11 / St. Klemens uns den Winter bringt.
25-11 / Ist an Kathrein das Wetter matt, kommt im Frühjahr spät das grüne Blatt.
25-11 / Schafft Katharina vor Frosten sich Schutz, so watet man lange draußen im Schmutz.
25-11 / Wie das Wetter an Sankt Kathrein, wird es den ganzen Winter sein.
25-11 / Wie das Wetter um Kathrein, wird auch der nächste Hornung sein.
25-11 / Wie es um Katharina, trüb oder rein, so wird auch der nächste Februar sein.
26-11 / Noch niemals stand ein Mühlenrad - an Konrad, weil er Wasser hat.
27-11 / Friert es auf Virgilius, im Märzen Kälte kommen muss.
30-11 / Andreasschnee bleibt gar 100 Tag` liegen.
30-11 / Andreasschnee tut den Saaten weh.
30-11 / Es verrät dir die Andreasnacht, was wohl so das Wetter macht.
30-11 / Hält St. Andrä den Schnee zurück, so schenkt er reiches Saatenglück.
30-11 / Schau in der Andreasnacht, was für ein Gesicht das Wetter macht: So wie es aussieht, glaub' fürwahr, bringt's gutes oder schlechtes Jahr.
 
<< Anfang < Vorherige 1 Nächste > Ende >>
 
Ergebnisse 1 - 38 von 38